Mittwoch

foodwatch-Aktion - Bitte Mitmachen!

Schluss mit Gentechnik wider Willen!

Wir werden von der Lebensmittelindustrie und Konzernen wie Monsanto für dumm verkauft. Das müssen wir uns nicht gefallen lassen. WIR sind die Verbraucher, wir haben die Macht! Wir müssen es uns nur bewusst machen und etwas tun.
Hier eine Aktion von foodwatch:
Unterzeichnen Sie jetzt unsere E-Mail-Aktion und fordern Sie die EU-Kommissare für Verbraucherpolitik, Umwelt, Land­wirtschaft und Gesund­heit auf, für eine klare Kennzeich­nung von Gentechnik zu sorgen. Auch bei Lebensmitteln von Tieren, die mit gentechnisch veränderten Pflanzen gefüttert wurden!


Hier geht's zur Unterschriftaktion




Sonntag

Entspannung mit den richtigen Frequenzen - Teil 3

Das Experimentieren mit Frequenzen habe ich erst einmal eingestellt. Es erfordert einiges an Zeit, alles zu überprüfen. Ein schnelles und dauerhaftes Ergebnis ist damit nicht zu erwarten. So habe ich es jedenfalls erfahren.
Wenn ich die Forschungen zu einem anderen Zeitpunkt wieder aufnehme, werde ich auf jeden Fall darüber berichten.

000000000000000000000000000000 Frohe Ostern 000000000000000000000000000000

by Lili

Montag

Wie Bachblüten beim Abnehmen helfen - Teil 2


DIESE BACHBLÜTEN KÖNNEN DIR BEIM DURCHHALTEN EINER DIÄT ODER ERNÄHRUNGSUMSTELLUNG  HELFEN:


Gegen eine Beeinflussung durch andere. Damit Du standhaft bist, wenn Dich jemand überreden will, heute mal „fünfe gerade sein zu lassen“ und es nicht so genau zu nehmen mit der Diät: Walnut.  
Um auch "nein" sagen zu können und nicht anderen zuliebe etwas zu essen, was Du gar nicht möchtest, z.B. wenn Du irgendwo eingeladen bist: Centaury.  
Um nicht mehr so schnell aufzugeben, stattdessen durchzuhalten, den Glauben an Dich nicht zu verlieren und emotionale Durststrecken zu überbrücken, z.B. wenn Dein Gewicht sich nicht von der Stelle rührt: Gentian.  
Alte Essgewohnheiten über Bord werfen und sie dort belassen, aus alten Fehlern und Erfahrungen lernen und bei der Sache bleiben: Chestnut Bud. 
Den Geduldsfaden aufrecht erhalten, nicht nervös oder ungeduldig werden, weil alles zu langsam geht: Impatiens.

Sonntag

Wie Bachblüten beim Abnehmen helfen - Teil 1



DIESE BACHBLÜTEN KÖNNEN DIR HELFEN EINE DIÄT ODER ERNÄHRUNGSUMSTELLUNG ZU BEGINNEN:
Für eine feste Entschlossenheit und die tatsächliche Entscheidung, etwas zu tun: Scleranthus. Nicht nur reden, sondern handeln: Chestnut Bud. Endlich durchstarten, den richtigen Drive bekommen und mein Vorhaben in die Tat umsetzen: Hornbeam. Den Durchbruch schaffen in eine neue Phase: Walnut. Abschied nehmen von alten schlechten Gewohnheiten: Honeysuckle. Der ganzen Sache ins Auge sehen und etwas tun, nicht nur davon träumen: Clematis. Für ein gutes Selbstwertgefühl, und dafür, dass man seinen Körper im Spiegel anschauen kann, ohne sich selbst fertig zu machen, vielmehr sich selbst zu respektieren: Crab Apple. Um jegliche traumatische Erlebnisse (worunter auch Abwertungen und Bewertungen durch andere fallen) zu neutralisieren: Star of Bethlehem.


Samstag

Buddhas Weisheiten

margin-left
  • Das, was wir heute sind, folgt aus den Gedanken, denen wir gestern nachgingen und unser gegenwärtiges Denken bestimmt unser Leben, wie es morgen sein wird.
  • Nicht der Glaube an ein Höchstes Wesen, noch seine Verneinung, sondern nur die eigene Bemühung um rechtes Leben und die selbst errungene geistige Entwicklung können zur Befreiung führen.
  • Es streiten doch untereinander und widersprechen einander nur die Menschen, die lediglich einen Teil der ganzen Wahrheit sehen.
  • Lächle - und die Welt verändert sich.
  • Es gibt nur eine Zeit, in der es wesentlich ist aufzuwachen. Diese Zeit ist jetzt.
  • Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von neuem beginnen.
  • Verschließe nicht die Augen vor dem Leiden und lasse dein Bewusstsein nicht für seine Existenz abstumpfen.
  • Wer liebt, vollbringt selbst Unmögliches.
  • So sehr du auch suchst, du wirst in diesem grenzenlosen Universum niemanden finden, der deine Liebe so sehr verdient wie du selbst.
  • Glaubt nicht dem Hörensagen und heiligen Überlieferungen, nicht Vermutungen oder eingewurzelten Anschauungen, auch nicht den Worten eines verehrten Meisters; sondern was ihr selbst gründlich geprüft und als euch selbst und anderen zum Wohle dienend erkannt habt, das nehmt an.
  • Groll mit uns herumtragen ist  wie das Greifen   nach einem glühenden Stück Kohle in der Absicht, es nach jemandem zu werfen. Man verbrennt sich nur selbst dabei.
  • Verletzung lebender Wesen, Lüge und Verleumdung meidet und verabscheut der Gerechte. Er redet die Wahrheit und ist truglos gegen die Menschen. Worte redet er, die Eintracht stiften.
  • Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.
  • Wenn du wissen willst, wer du warst, dann schau, wer du bist. Wenn du wissen willst, wer du sein wirst, dann schau, was du tust.
  • Wer weise lebt, braucht nicht einmal den Tod zu fürchten.
  • Wer seinen Wohlstand vermehren möchte, der sollte sich an den Bienen ein Beispiel nehmen. Sie sammeln den Honig, ohne die Blumen zu zerstören. Sie sind sogar nützlich für die Blumen. Sammle deinen Reichtum, ohne seine Quellen zu zerstören, dann wird er beständig zunehmen.
  • Wir sind, was wir denken. Alles was wir sind, entsteht mit unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.
  • Finde heraus, was du tun willst, und tu es dann aus vollem Herzen.
  • Jeder von uns ist ein Gott. Jeder von uns ist allwissend. Wir müssen lediglich unser Bewusstsein öffnen, um unserer eigenen Weisheit zu lauschen.
       Dies ist ein Ausschnitt aus dem folgenden Buch: